Erlesene Freuden
Adlerstein Verlag
kontakt@adlerstein.de

Bischof Ludwig Hennrich

(1894 - 1949)

Groß und unvergessen

Eine Zusammenstellung

von Quellen


Herausgegeben von

Günter und Anne Törner

232 Seiten, € 15,00

Best.-Nr.: 117

Liebe Leserin, lieber Leser,

vor 30 Jahren wurde ich als junge Apostel zuständig für das Rheinland. Als ich meinen ersten Gottesdienst in der Gemeinde Düren hielt, wurde mir erklärt, dass in dieser Gemeinde Bischof Hennrich als Vorsteher gedient hat. Meine lapidare Antwort war: "Aha.", denn ich kannte ihn höchstens sehr flüchtig und nur dem Namen nach. Ich begann, mich für ihn zu interessieren und habe versucht, seine Texte vertonter Lieder aus seiner Sicht der damaligen Zeit zu verstehen. Besonders hat mich dabei der Text "Nun weiß ich, wo du bist, es rief dich Jesus Christ", den er im Anschluss an die Nachricht schrieb, dass sein Sohn im Krieg gefallen war. In besonderer Weise stand seine Glaubenshaltung im Mittelpunkt bei dem Text des Liedes: "Viel Bitten hab ich, Herr, dir vorgetragen". Ich habe mir immer vorgestellt, wie dieser noch im blühenden Alter von 54 Jahren stehende Bischof gegen Ende seines Lebens zum Stift griff, um die Summe seiner Lebens- und Glaubensbeschreibung niederzuschreiben.

Normalerweise definiert sich ein Bischof als Gegenüber seines Apostels. Bei Bischof Hennrich ist es anders. Er erklärt sich über seine Ausprägung als Glaubenspersönlichkeit, sein empfindsames Seelenleben, seine hohe Begabung und besondere Gottesnähe. Das macht ihn zu einemr demütigen und herausragenden Gestalt der Reichsgottesgeschichte der Vollendungszeit.

Ich bin den Verfassern dieses Büchleins, Anne und Günter Törner, sehr herzlich für die umfangreiche Arbeit der Erstellung eines Lebensbildes des Bischofs dankbar. Sie haben uns diesen großen Gottesmann näher gebracht. Den Lesern wünsche ich einen ungestörten Genuss in großem Respekt vor dem Gott sehr wohlgefälligen Leben unseres Bischofs.


Mit herzlichem Gruß


Armin Brinkmann