Erlesene Freuden
Adlerstein Verlag
kontakt@adlerstein.de

Ein Senfkorn für die Welt

Die Glaubensfrüchte des Kinder-Predigers Jonas Eilers aus Timmel in Ostfriesland

von Hans-Jürgen Sträter

ISBN: 9783981419566

60 Seiten, € 5,00


"Gepriesen sei die Gnadenzeit,

in der auch ungeübte Knaben

Befehl und Macht erhalten haben,

zu werben für die Seligkeit."

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf


"Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte; das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, sodass die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen."

Matthäus 13. 31,32

Vorwort

Warum ist es in Ostfriesland so schön?“ Auf diese Frage werden Urlauber und Menschen, die hier ihre neue Heimat gefunden haben, manche Antworten geben.

Da wird die Natur erwähnt und dass man nirgends so viel Himmel sehen kann, wie hier im Nordwesten Deutschlands. Und dass die Bevölkerung sehr herzlich, freundlich und hilfsbereit ist, das wird ebenfalls oft als Antwort gegeben.

Ist man also dem „Himmel“ in Ostfriesland auch etwas näher und was hat das "Himmelreich" mit einem Senfkorn zu tun?!

Gehen wir da doch einmal auf Spurensuche:

1710 gründete ein zehnjähriger Junge einen Senfkornorden in  den Franckeschen Stiftungen in  Halle an der Saale. Daraus wurde ein prächtiger Baum - die Herrnhuter Brüdergemeine von Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf mit einer weltumfassenden Bewegung und auch heute werden seine Lieder noch gerne gesungen.

Dagegen ist die Geschichte des zehnjährigen Jonas Eilers (1768 - 1778) fast völlig unbekannt. In der kleinen Dorfkirche "Peter und Paul" in Timmel/Ostfriesland hängt eine Gedenktafel, die an diesen Kinderprediger erinnert und auch sein Seelsorger, Pastor Heinrich Rudolph Taute, hat seinerzeit einen Bericht über das Leben und Sterben dieses kleinen Missionars geschrieben. Anschließend hat dieser Pietist und Pastor Taute eine "Partikulargesellschaft der Deutschen Christentumsgesellschaft" gegründet und kurze Zeit danach entstand mit seinem  Freund und Nachbarn, Pastor Georg Siegmund Stracke aus Hatshausen, 1798 die "Missionssocietät zum Senfkorn" (den ältesten Missionsverein Deutschlands) unter dessen Leitung. Pastor Stracke hatte seinerseits wieder enge Kontakte zu "Zinzendorfer" Herrnhut, wo er auch Pastor Johann Jänicke kennenlernte, der 1799 die Berliner Mission gründete.

Die Dokumentation "Ein Senfkorn für die Welt" möchte zeigen, wie sich die kleine Aussaat unter dem "ostfriesischen Himmel" bis in die Gegenwart zu einem wunderbaren Glaubensbaum entwickeln konnte.

Der Evangelist Johannes berichtet, dass Jesus bei der Speisung der 5000 die Gabe eines Kindes (5 Brote und 2 Fische) nahm und die Menschen sättigte. (Joh. 6, 9.)

Hat sich diese "Speisung" bei den Ostfriesen in ähnlicher Form wiederholt und die Menschen so geprägt, dass wir das auch heute noch wahr nehmen können?

Man sieht nur mit dem Herzen gut“ sagte der „kleine Prinz“ von Saint Exupery.

Unser Buch möchte hier die Zusammenhänge, Hintergründe und Auswirkungen des Lebens des „kleinen Prinzen Ostfrieslands“ Jonas Eilers sichtbar machen.

Lasst uns darüber wieder staunen lernen, wie ein Kind...


Buchshop: X (anklicken)


Lesen Sie dazu auch aus den Aufsatz über das Lied "Jauchzet ihr Himmel" von Prof. Dr. Gustav Adolf Benrath zu der Kindwerdung Gottes. Hier klicken: X