Erlesene Freuden
Adlerstein Verlag
kontakt@adlerstein.de

 

Der Weinstock des Herrn

Predigt vom ökumensichen Gottesdienst

am 4. November 2016

in Magdeburg

von Karl-Hinrich Manzke

und Gerhard Feige

ISBN: 978-3-945462-76-8

52 Seiten, € 5,90


Vorwort

Landesbischof Manzke und Bischof Feige heben am 4. November 2016 in ihrer ökumenischen Predigt die Weinstock-Ikone hervor, die Christus mit seinen Aposteln zeigt.

Dazu erklärt Bischof Feige, dass er in seiner Jugend von den Franckeschen Stiftungen geprägt wurde.

Bischof Manzke wirkte von 1998 bis 2009 in Aurich als Superintendent, was ihn entsprechend formte.

Zu dieser Zeit hatte der Landessuperintendent des Sprengels Ostfriesland auch seinen Sitz in Aurich. Er war gleichzeitig Leiter der Ostfriesischen Bibelgesellschaft (die vor über 150 Jahren durch Kontakte ostfriesischer Gemeinden mit der Gossnermission gegründet wurde) und ist deshalb im Kuratorium der Gossnermission. Christen in Ostfriesland wurden so durch die Gossnermission und das jahrhundertealte Interessenten-Wahlrecht (das es z.T. heute noch gibt und bedeutet, dass die Gemeinden ihren Pastor selbst wählen dürfen) belebt.

Die Ostfriesen wählten mit Vorliebe Geistliche, die in den Franckeschen Stiftungen in Halle studierten.

Bischof Feige hatte in Erfurt studiert und gelehrt. Hier lernte er den Ökumeniker Prof. em Friemel (*1930) kennen, der über den Gründer der Ökumene in Bayern, Bischof Michael Sailer (1751-1832) promoviert hatte. Bischof Sailer war der geistige Vater von Pfarrer Johannes Evangelista Gossner (1773-1858), dem Gründer der Gossnermission, und Pfarrer Johann Evangelist Georg Lutz (1801-1882), in dessen Gemeinde es um 1830 Weissagungen gab, dass es wieder Apostel geben wird. Pfarrer Lutz nahm Kontakt mit der Katholisch Apostolischen Gemeinde auf und wurde 1857 in England von dem Apostel Drummond versiegelt.

Der Ökumeniker Prof.em Helmut Obst (*1940) und ehemalige Direktor der Franckeschen Stiftungen hat 2 Bücher zu den Aposteln von heute verfasst: „Apostel und Propheten der Neuzeit. Gründer christlicher Religionsgemeinschaften des 19. und 20. Jahrhunderts” ISBN: 3525554389 und „Neuapostolische Kirche - die exklusive Endzeitkirche?“ ISBN: 3761549458. Dieses Buch bewirkte eine Öffnung der Neuapostolischen Kirche - immer mehr Gemeinden bekommen inzwischen die Gastmitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Christ-licher Kirchen (ACK).

In Erfurt lehrte neben Prof.em Franz-Josef Friemel auch Dr. Siegfried Hübner (1923 - 2017). Zu dessen Buch „Was wir als Christen von Anderen lernen können“ schrieb der Erfurter Altbischof Joachim Wanke (*1941), der von 1995 bis 2001 Vorsitzender der ACK war, das Vorwort.

So ist alles auf ganz wunderbare Art und Weise miteinander verbunden.

Die schönste Verbindung zeigt uns jedoch die Ikone des Weinstocks: Apostel als Reben Jesus Christi!, wie es in der 2. Strophe „Das sei alle meine Tage“ von Friedich August Tholuck (der auch in Halle wirkte, getextet wurde:

"Ob ich recht in Jesu lebe

und als ein' lebend'ge Rebe

Kraft und Saft nur aus ihm zieh',

ob mich Jesu Liebe reize,

ob im Kummer ich zum Kreuze

und in seine Arme flieh'."


Wiesmoor, 20. Februar 2018 Hans-Jürgen Sträter


Buchshop: X (anklicken)